Frauke Elsner

(geb. 1935 in Flensburg) absolviert in Berlin ein Studium der Romanistik und Anglistik und wird nach ihrem 28. Lebensjahr (durch Heirat) in Spanien als Übersetzerin und Dolmetscherin in vornehmlich medizinischen Einrichtungen tätig. Als Auslandskorrespondentin widmet sie sich der Lektoratsarbeit im Rudolf Steiner Verlag in Madrid.

1981 beginnt sie ihre Weiterbildung als Masseurin bei Gretl Stritzel, Bad Tölz (anthroposophische Ärztin), die als langjährige Mitarbeiterin von Dr. Simeon Pressel nach dessen Tod (1980) seine Kurstätigkeit weiterführt. Die kontinuierliche Teilnahme an Arbeitstreffen der Pressel-Masseure in Deutschland, das Studium der Biographiearbeit in Madrid, die Teilnahme am “Anthroposophical Schooling Course” in England sowie an der Erwachsenen-Bildung mit Coen van Houten und die 10jährigen Erfahrungen als Masseurin in Madrid, gehören zur weiteren Lernzeit. 1991 begann ihre Mitarbeit am Therapeutikum “Puerta del Sol”, wo zusammen mit Florencio Herreo die Massage-Schule “Instituto Hygiea” gegründet wurde. Neben der Massagepraxis im Therapeutikum “Puerto del Sol”, beginnt eine sich fortwährend vergrößernde Lehrtätigkeit in Plasencia, Alicante, Pontevedra, Barcelona. In den letzten 10 Jahren kamen Rufe aus dem Ausland, so dass inzwischen Kurse in Portugal, Frankreich, Kolumbien und Deutschland stattfanden.

Sie gab ihre aktive Tätigkeit als Dozentin in den Kursen in Offenburg auf und widmet sich gegenwärtig der telefonischen, schriftlichen und e-mail Betreuung der diplomierten Masseure  sowie der Organisation und Durchführung von Meisterklassen in weiterführenden Kursen.